Manfred-von-Ardenne-Gymnasium
Werneuchener Straße 27
13055 Berlin

Zensierung von schriftlichen Leistungen

Mit Beschluss der Fachkonferenz Mathematik vom Januar 2018 gilt für Klassenarbeiten folgende Regelung

 

In Klassenarbeiten der Klassen 7 bis 10 wird neben der fachlichen Leistung auch die sprachliche Richtigkeit bewertet. Bis zu 10% der fachlichen Gesamtpunktzahl werden für die sprachliche Richtigkeit erteilt. Daher gilt in Klassenarbeiten folgende prozentuale Verteilung

 

erreichte prozentuale Leistung

Erreichte Zensur

90%

1

75%

2

60%

3

45%

4

20%

5

unter 20%

6

Sprachliche Richtigkeit

Rechtschreibung und Grammatik, sowie äußere Form und die Verwendung der Fachsprache fließen hier ein. Dabei soll ein Verhältnis von 2:1 bezüglich der Aufteilung gelten. Näheres sehen Sie unten!

 

 

In Tests und anderen schriftlichen Leistungen können die Leistungsgrenzen variieren. Die Entscheidung trifft der unterrichtende Fachlehrer.

 

Beispiel: 

 

Eine Klassenarbeit liefert fachlich 100 Punkte. Dann werden höchstens 10 Punkte für die sprachliche Bewertung hinzugefügt. Der Einfachheit wähle ich hier 9 Punkte. 

Damit sind insgesamt 109 Punkte zu verteilen. Die 100 fachlichen Punkte werden durch die die Korrektur der Rechnungen erteilt. Nun kommt die Korrektur der sprachlichen Richtigkeit. Bei vielen Rechtschreibfehlern, Satzbaufehlern und Grammatikfehlern werden nun 6 Punkte nicht erteilt. Gibt es keine Fehler und auch die Fachsprache wird richtig verwendet, werden diese 6 Punkte erteilt. Weitere 3 Punkte werden für die äußere Form, da Schriftbild, Zeichnungen erteilt.