Außerunterrichtliche Aktivitäten

  • Alle Schüler, die Französisch lernen, besuchen einmal pro Jahr die Cinéfête, das französische Filmfestival. Es bietet die Gelegenheit, aktuelle Filme aus Frankreich im Original mit deutschen Untertiteln zu entdecken. Ob Drama, Komödie, Abenteuer-, Animations- oder Dokumentarfilm – die Cinéfête richtet sich an ein Publikum jeden Alters und Sprachniveaus. Das Projekt ist einfach, aber wirkungsvoll - Kinosaal statt Klassenzimmer!

  • Die Schüler der Oberstufe erleben zusätzlich bei einer Exkursion pro Schuljahr französisches Theater im Original.

  • Eine Arbeitsgemeinschaft bereitet interessierte Schüler auf den Erwerb des international anerkannten Sprachzertifikats DELF vor. Das „Diplôme d’études en langue française“ ist ein französisches Sprachdiplom, das in Deutschland jedes Jahr mehr als 60.000 SchülerInnen bestehen. Das DELF-Diplom ist weltweit anerkannt, lebenslang gültig und stärkt das Vertrauen in die eigenen Sprachkenntnisse: Es ist für jeden Schüler ein Plus!
    In der Arbeitsgemeinschaft werden die vier kommunikativen Kompetenzen Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben trainiert. Mit dem Zertifikat in der Tasche weist man ein entsprechendes Sprachniveau (z.B. A1, A2, B1, B2) nach – das hilft in vielen Situationen, z.B. bei Bewerbungen, beim Studium, bei der Praktikumssuche, im späteren Beruf. Selbst wenn man keine Prüfung ablegt, ist die AG eine perfekte Möglichkeit, sein Französisch zu verbessern und sich in den auch für den Unterricht wichtigen Kompetenzen zu üben. Die Prüfungen können zwei Mal pro Jahr abgelegt werden und sind kostenpflichtig.