„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ ( Franz Kafka )

In der Methodik der Wissensvermittlung und Fähigkeitsentwicklung steht die Praxisorientierung im Mittelpunkt der Arbeit von zwölf Kolleginnen und Kollegen im Fachbereich Deutsch.

 

Folgende Kernkompetenzen sind relevant:

 

                                     LESEN

                                     SCHREIBEN

                                     SPRECHEN UND ZUHÖREN

                                     SPRACHWISSEN UND SPRACHBEWUSSTSEIN

 

 

Kernziele des Deutschunterrichts:

-          die Erweiterung kommunikativer Fähigkeiten aller Schüler in schriftlichen und mündlichen Bereichen

-          rhetorisches Können als eine wesentliche Voraussetzung zur selbstbewussten Meisterung des Alltags-

           und Berufslebens zu entwickeln

-          Schüler lernen mediale Quellen für die eigene Wissenserweiterung sinnvoll zu nutzen

-          Befähigung zur kompetenten Auseinandersetzung mit Literatur und Film

 

 

Voraussetzungen:

-          allen Schülern der Klassenstufe 7 – 12 stehen Lehrbücher des Cornelsen – Verlages

           zur individuellen Verfügung

-          ein großer Bestand an Ganzschriften in Klassensatzstärke und eine Bibliothek

           mit diversen Nachschlagewerken kann genutzt werden

-          Klassen- und Kursräume sind mit einem Internetanschluss und einem Beamer bzw. Visualizierer ausgestattet

 

Außerunterrichtlicher Bereich:

-          Teilnahme von 30 Schülern Klassenstufe 9 - 12 am Projekt „ Wir lesen vor“ der Wochenzeitschrift „Die Zeit“

-          Rezitationswettbewerb Klasse 7 – 10

-          Autorenlesungen an der Schule

-          Gestaltung eines Fachkabinetts

-          Bibliotheksbesuche

-          Besuch von Theateraufführungen in der Schulaula und diversen Theatern der Stadt

-          Exkursionen der Oberstufe nach Rom, Wien, Weimar

-          „Literarische Spaziergänge“ in Berlin

-          Gestaltung einer Schülerzeitung