Schule ohne Rassismus – Wir haben einen neuen Paten!
 
 
   

Am 9.2.2017 hat an unserer Schule eine offizielle Dankeschön-Veranstaltung für den Antirassismus-projekttag stattgefunden, der am 24. Januar veranstaltet wurde. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und wurde von Vanessa Schmidt und Danny Freundt wunderbar moderiert. Einige Projekte stellen sich vor: Fabian Steinborn aus dem Leistungskurs Geschichte hat einige Einblicke in die Auseinandersetzung der jungen Schülerinnen und Schülern mit den Stolpersteinen rund um unsere Schule gegeben; der Religionskurs hat einen sehr bewegenden Film gezeigt, der aus Originalmaterial von der Fahrt nach Auschwitz entstanden ist. Jan Sprengen und seinem Team haben einen sehr originellen Werbespot zum Thema „ gegen Mobbing und Diskriminierung“ präsentiert, Herr Stiller und seine Schülerinnen und Schüler haben eine beeindruckende Vorführung von afrikanischer Musik angeboten, und die Gruppe um den jiddischen Sänger Herrn Ruhl hat auf der Bühne bekannte jiddische Lieder gesungen.
Die Landeskoordination von SOR  (Frau Mahmud) war anwesend und lobte unsere Schule für das Engagement im Rahmen unserem Titel „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“.
Darüber hinaus konnten wir an dem Tag unseren neuen Schulpaten offiziell küren: Die Eisbären Berlin. Der Pressesprecher der Eisbären Berlin, Daniel Goldstein, hat die neue Patenschaft mit Freude übernommen, und wir sind stolz, in diesem Verein einen tollen Unterstützer gefunden zu haben. Vielen Dank an Herrn Seefeld und Danny Freund, die diese Patenschaft organisiert haben. Und vielen Dank auch an Vanessa Schmidt und Danny Freund für die Organisation und Moderation der sehr gelungenen Veranstaltung.
F. Useli